ppedv AG
Visendo

Fax Software
Express 2007 neu update!
Standard 2007 neu update!
Enterprise 2007 neu update!
fax@MAIL2008 neu update!

E-Mail Software
popConnect 2008 neu!
Mail Checker Server 2006 neu update!
popConnect 6.0
Mail Cleaner gratis!
Smtp Extender gratis!

Analyzer
Web-Edition gratis!
Professional-Edition

SQL-Admin
SQL-Admin gratis!

Veranstaltungenneu!

Quicklinks

Download
Bestellen
Support-Forum
Link us
Newsletter

Unternehmen
Über uns
Reseller
Impressum




   
Software News:
Features | Doku | Support | Voraussetzungen | Online Bestellung & Preise | Versionen

 

Visendo Analyzer

Professional-Edition

Visendo Analyzer Professional ermöglicht es Ihnen, beinahe jedes Logfile bzw. jegliche tabellarischen Daten auszuwerten und grafisch ansprechend zu präsentieren.

Für folgende Log-Typen werden fertige Analyse-Schemen mitgeliefert:

- Webserver Logs im W3C Format (IIS oder höher, etc.)
- Webserver Logs im NCSA bzw. CLF Format (Apache, etc.)
- Webserver Logs im IIS Format (MS spezifisch)
- MS SMTP Server Logs im W3C Format
- NT Eventlogs
- ppedv popConnect 5
- ppedv fax@NET Server 2

Außerdem wird ein Universal Analyse Modul mitgeliefert mit dem Sie selbst eine Analyse zusammenstellen können. Folgende Datenformate werden derzeit unterstützt:

- W3C Format
- CSV Format
- NCSA Format
- IIS Format
- NT Eventlogs
- ODBC Datenbanken
- OleDB Datenbanken
- MS SQL-Server Datenbanken

Da die Programm-Architektur sehr offen gestaltet ist, können Sie auch jederzeit neue Datenformate hinzufügen. Durch Anpassen der Konfigurationsdateien ist es ohne große Mühe möglich, eigene Textbasierte Formate hinzuzufügen. Bei Bedarf helfen wir Ihnen auch gerne dabei und erstellen auf Wunsch auch Module für jegliche proprietäre Datenformate.

Daten-Import

Im Normalfall spezifizieren Sie in Visendo Analyzer, wo Ihre Log-Daten lokal am Computer gespeichert sind. Wenn Ihre Daten jedoch z.B. auf einem anderen Server produziert und gespeichert sind, haben Sie die Möglichkeit, via FTP die Daten zur Analyse abzuholen. Sie geben an, welche Daten von welchem Server übertragen werden sollen und Visendo Analyzer erledigt den Rest.

Bericht-Export

Sie können das Ergebnis einer Analyse entweder als HTML- oder HTMLOnly-Bericht abspeichern. Beim HTML-Format werden die Tabellen in HTML, und die Diagramme in JPG-Grafiken umgesetzt. Dabei ist es auch möglich, Frames zu verwenden. Beim HTMLOnly Format wird der komplette Bericht in eine HTML-Datei geschrieben. Die Diagramme werden nicht als Bilder erzeugt, sondern in HTML umgesetzt. Dadurch ist es z.B. möglich, den kompletten Bericht als HTML-Email zu versenden, ohne Bild-Anhänge mitschicken zu müssen.

Erzeugte Berichte werden immer im Visendo Ordner abgelegt und können so online eingesehen werden. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, die Berichte automatisch in einen anderen lokalen Ordner kopieren zu lassen, sie per FTP auf einen entfernten Server zu übertragen oder sie per Email an eine beliebige Email-Adresse schicken zu lassen. 

Zeitgesteuerte Analyse

Eine neu angelegte Analyse wird immer als Analyse-Job gespeichert und kann jederzeit erneut ausgeführt werden. Außerdem können Sie die Analyse zeitgesteuert zu bestimmten Zeitpunkten bzw. Intervallen starten lassen. So ist es z.B. sinnvoll, Webserver-Logs täglich nach 0 Uhr auszuwerten damit der vergangene Tag komplett in der Analyse enthalten ist und die Analyse nicht während Ihrer Arbeitszeit den Rechner beansprucht.

Ihnen steht frei ob Sie die Analyse Täglich, an bestimmten Wochentagen oder an einem bestimmten Tag im Monat automatisch starten möchten. Sie können die Uhrzeit des Starts definieren oder auch ein Zeitintervall, z.B. Stündlich von 9 bis 17 Uhr.

Dateimanager

Da Visendo Analyzer eine Web-Anwendung ist, stellt sich oft die Frage, wie man die Log-Daten am Server managt ohne auf den Server via FTP oder Netzwerkfreigaben zuzugreifen. Aus diesem Grund haben wir einen Serverseitigen Dateimanager in Visendo Analyzer eingebaut, mit dem Sie Ihre Server-Daten online pflegen können. Über den Dateimanager können Sie auch den Inhalt Ihrer Log-Daten am Server einsehen. Damit niemand unberechtigterweise Zugriff auf Ihre Server-Daten erhält, haben Sie als Administrator die Möglichkeit, in der Datei AccessControl.config anzugeben, welche Ordner online verfügbar sein sollen und welche nicht.

Über den Dateimanager können Sie auch Dateien von Ihrem lokalen PC auf den Analyse-Server uploaden.

ZIP Dateien werden vom kompletten Programm wie Ordner behandelt. Das heißt, dass Sie auch Logs analysieren können, die in einer ZIP-Datei enthalten sind um Festplatten-Platz zu sparen.



© Copyright 2001-2009 ppedv AG